Heubedampfer

Warum bedampfen und nicht wässern?

Die Qualität des Heu´s bei der Fütterung von Atemwegserkrankten Pferden spielt eine wesentliche Rolle.
Nicht nur Staub sondern auch Pilze und Bakterien beanspruchen das komplexe Lungensystem unserer Pferde. Diese haften sehr oft an Stängeln und Blättern, ein Wässern oder Waschen ist somit unzureichend, um diese zu eliminieren.

Um die Mikroorganismen zuverlässig zu eliminieren müssen, wie beim Bedampfen Temperaturen von mind. 80°C erreicht werden. Wässern des Heus bedeutet nicht, es nur anzufeuchten. Um eine Wirkung auf Bakterien, Pilzsporen oder Kohlenhydrate zu erreichen muss es stundenlang eingeweicht werden.

Studien ergaben, dass gewässertes Heu innerhalb weniger Stunden verzehrt werden muss. Ist dies nicht der Fall steigt die Anzahl der Bakterien und Sporen exponentiell an und die Toxine gefährden das komplette System. Bei Versuchen wurde bei eingeweichtem Heu eine Bakterienkonzentration gemessen, die den Maximalwert von 20 Mikrogramm auf 1 g Heu überschritten. Bei intensiv gewässertem Heu gehen Mineralstoffe, Rohprotein und Energie verloren. Leider ist das Waschen des Heu´s bei Atemwegserkrankten Pferden immer noch weit verbreitet und sicherlich auch für eine kurze Notfalllösung vertretbar – auf lange Sicht ist es allerdings eine unzureichende Maßnahme.

Vorteile des Bedampfens:

  • Kein Anstieg der Sporen, Pilze, oder Bakterien im Anschluss des Bedampfens (Das Heu sollte trotzdem innerhalb von ca. 18 Stunden verfüttert werden, je kürzer die Zeit, desto geringer das Risiko eines Anstiegs der Mirkoorganismen)
  • Reduktion der mikrobiologischen Verunreinigungen (Schimmel, Pilzsporen, Bakterien, Milben) von bis zu 99% (Studie des „Waltham Centre for Pet Nutrition“)
  • Reduktion der Feinstaubpartikel
  • Erhaltung der Nährstoffe
  • Geringer Wasserverbrauch
  • Einfache Handhabung
 

Was haben wir entwickelt und was unterscheidet uns von anderen Bedampfern?

Es gibt schon einige bekannte Heubedampfer auf dem Markt. Die Unterschiede sind meist nur minimal – somit haben alle in etwas ein gleiches Leistungsspektrum.

Der eigens entwickelte Wasserkocher für unseren Heubedampfer mit einem Fassungsvermögen von 30 L kann mehr als nur die benötigte Temperatur in der Kiste erzeugen!
Er ist ausgestattet mit einer fest eingebauten über Bluetooth anwählbaren Zeitschaltuhr. Somit können verschiedene Programme abgestimmt auf den eigenen Bedarf erstellt werden.
Das Ein- & Ausschalten erfolgt vollautomatisch.
Durch das intelligente Dosieren wird der Bedampfer geschont, schnell eine Dampferzeugung und die gewünschte Temperatur in der Kiste erreicht.
Um ein perfektes Heu-Ergebnis zu erhalten ist zusätzlich ein Temperaturfühler in der Kiste verbaut. Sobald die erforderliche Temperatur erreicht wurde springt ein Timer an. Ist die vorab eingestellte Zeit erreicht folgt ein akustisches Signal. Beide Werte, sowohl die Temperatur, als auch die Bedampfungszeit sind individuell einstellbar. So lässt sich wunderbar die benötigte Laufzeit des gesamten Systems ermitteln und es bedarf während des Bedampfens keinerlei Kontrolle. Zusätzlich ist jederzeit gewährt, dass das Heu ausreichend lange bei der benötigten Temperatur bedampft wurde.
Die Löcher im Edelstahl - Dampfverteiler sind in unterschiedlicher Ausrichtung positioniert um eine bestmögliche Vert eilung zu erhalten.

Unsere Vorteile im Gegensatz zu anderen Bedampfern:

  • Faires Preis-Leistungsverhältnis
  • Großes Fassungsvermögen
  • Integrierte Bluetooth-Zeitschaltuhr
  • Fest verbauter Temperaturfühler mit Timer-Funktion
    und akustischem Signal
  • Kein Verkalken von Heizspiralen im Wasserkocher durch intelligentes Dosieren
  • Einfache Reinigung mit wenigen Handgriffen
  • Schadstofffreies Heu-Ergebnis durch Verwendung von Materialien aus dem Lebensmittelbereich